Nina Lange

Anfragen & Booking

Werdegang

Die Mittelfeldspielerin Nina Lange begann ihre Karriere beim SV Eidinghausen-Werste. Über Rot-Weiß Rehme wechselte Lange in die Jugendabteilung des FSV Gütersloh 2009.[1] Dort spielte sie von 2013 bis 2015 in der B-Juniorinnen-Bundesliga und erreichte sowohl in der Saison 2013/14 als auch in der Saison 2014/15die Endrunde um die deutsche Meisterschaft. Die Gütersloherinnen scheiterten jeweils im Halbfinale am FC Bayern München bzw. dem 1. FFC Turbine Potsdam. Im Sommer 2015 rückte Lange in die erste Mannschaft der Gütersloherinnen auf und absolvierte ihre ersten Einsätze in der 2. Bundesliga. Da sie nur wenig Einsatzzeit erhielt wechselte Lange bereits in der Winterpause zum Ligarivalen Herforder SV.[1]

Nach eineinhalb Jahren in Herford ging Nina Lange zum Ligarivalen Arminia Bielefeld, wo sie in der Saison 2017/18 in allen Spielen eingesetzt wurde. Da sie mit der Arminia am Saisonende unglücklich die Qualifikation zur ab 2018 eingleisigen 2. Bundesliga verpasste, wechselte Lange zum Bundesligisten MSV Duisburg.[2]Dort gab sie am 23. September 2018 ihr Bundesligadebüt bei der 0:4-Niederlage des MSV beim FC Bayern München, als sie für Magdalena Richter eingewechselt wurde.

International kam Nina Lange einmal für die deutsche U-19- und fünfmal für die U-20-Nationalmannschaft zum Einsatz.

© 2019 by DeineMedien.com // Stammsitz Regensburg & Köln // info@deinemedien.com

  • Facebook
  • Youtube
  • Instagram