Anfragen & Booking

Ramona Bachmann

Ramona Bachmann (* 25. Dezember 1990 in Malters) ist eine Schweizer Fußballspielerin.

Verein

Bachmann begann ihre Karriere im Alter von fünf Jahren beim FC Malters. Zuvor war sie das Maskottchen der von ihrem Vater trainierten Jungenmannschaft des Vereins gewesen. Mit 13 Jahren kam sie in die U-18-Mannschaft des FC Malters und wurde 2005 Schweizer Meister und Pokalsieger dieser Altersklasse. In der folgenden Saison war sie die jüngste Spielerin der Nationalliga B.

2006 wechselte sie zum amtierenden Meister SC LUwin.ch Luzern. Bis zur Winterpause der Saison 2006/07 führte sie die Torschützenliste an. Anfang 2007 unterschrieb sie einen Einjahresvertrag beim schwedischen Meister Umeå IK. 2010 wechselte die Spielerin in die WPS in die USA und stand dort im Team der Atlanta Beat.[1] Zur Saison 2011 kehrte Bachmann zu Umeå IK zurück, spielte dort jedoch nur eine Saison und wechselte zur Saison 2012 zum damaligen schwedischen Meister LdB FC Malmö,[2] der sich Ende 2014 in FC Rosengård umbenannte.

Am 26. August 2015 wechselte Bachmann zum deutschen Vize-Meister VfL Wolfsburg und erhielt einen bis 2018 gültigen Vertrag.[3] Die Stürmerin wechselte nach eineinhalb Jahren bei Wolfsburg, am 6. Dezember 2016 zum Chelsea FC.[4]

Nationalmannschaften

2006 nahm sie mit der Schweizer Auswahl an der U-20-Weltmeisterschaft in Russland teil, bei der sie eine der jüngsten Spielerinnen war. Wenige Wochen zuvor hatte sie nicht an der U-19-Europameisterschaft in der Schweiz teilnehmen dürfen, weil sie zu jung war.[5]

Am 15. Juni 2007 debütierte sie in der Schweizer A-Nationalmannschaft.[6] In der EM-Qualifikation 2013 erzielte sie elf Tore und war damit die beste Torschützin einer Mannschaft, die sich nicht qualifizieren konnte.

© 2019 by DeineMedien.com // Stammsitz Regensburg & Köln // info@deinemedien.com

  • Facebook
  • Youtube
  • Instagram